René Schimmelpfennig

Webdeveloper 👨‍💻, Entertainer 🤡, Tüftler 👨‍🔧 & Eichhörnchen-Züchter 🐿️

Dran erinnert: Die Siedler 2

Heute möchte ich eine neue Kategorie eröffnen: Dran erinnert – Spiele von früher. Hier werde ich gezielt auf Spiele aus meiner Jugend zurückblicken, euch erzählen was das Spiel für das Genre bedeutet und was es damals so spielenswert gemacht hat.

Wir fangen an mit meinem ersten Computerspiel: Die Siedler 2.

Ich glaube es war im Jahre 1998 oder 1999 wo ich mir über meine Eltern ein die Siedler 2 in der Classics Edition ausgesucht und über einen Katalog bestellt habe (ja damals ging das noch per Postkarte oder Telefon statt über einen Onlineshop).

Mich muss in dem Katalogtext wohl die Ankündigung fasziniert haben, dort eine kleine Insel zu besiedeln und mit drolligen Männchen in Interaktion tretten zu können.

Die Verpackung

Das Spiel wurde auf CD-ROM ausgeliefert (ich mag mich wage dran zu erinnern, dass die Dateien darauf nur knapp 40 MB einnahmen). Ich installierte es damals auf unseren ersten Computer, einem Pentium 1 mit 110 Hz und Miro Grafikkarte. Etwas schwierig war, die Einrichtung der Soundkarte. Aber das war bei vielen Spielen Ende der 90er wohl der Fall.

Inhalt. Bis auf das Computer Bild Buch, war alles in der Box enthalten.

Neben der CD-ROM gehörten noch ein dickes Handbuch und ein „Weltatlas“, mit groben Aufnahmen der Karten, dazu. So konnte man sich die wichtigsten Funtkionen einverleiben.

Schon bei meiner ersten Partie war ich begeistert, was dort alles Möglich ist: Man konnte Straßen bauen und die Bewohner trugen von sich aus Wahren von einem Ort zum nächsten, fällten Bäume oder suchten in Gebirgen nach Rohstoffen.

Das Interface

Man konnte sich in kleinen Fensterchen alle Möglichen Zusatzinfos einblenden lassen. Ich entdeckte nach Monaten noch neue Funktionen. Die Partien dauert auch recht lange, so dass ich an manchen Wochenenden unzählige Stunden von dem PC verbrachte (zum Leidwesen meiner Eltern).

Das Spiel schaffte es, dass ich mich komplett in diese Welt rein versetzte. Das ich die Aufgabe hatte, diese neue Welt für meine Siedler bewohnbar zu machen. Sie dankten es mir mit putzigen Animationen 🙂

Heutzutage ist das Originalspiel komplett unter DOS BOX lauffähig. Wer mag kann es sich bei GOG für einen schmalen Taler kaufen. Ich denke mal lohnenswert ist es noch, auch wenn heutige Vertretter des Genres mit mehr Komfortfunktionen und einem ausgeklügelterem Kampfsystem daher kommen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 René Schimmelpfennig

Thema von Anders Norén