René Schimmelpfennig

Webdeveloper 👨‍💻, Entertainer 🤡, Tüftler 👨‍🔧 & Eichhörnchen-Züchter 🐿️

DIY Smarte Schreibtisch Beleuchtung

Am vorletzten Wochenende bin ich ein neues Projekt angegangen. Ich habe mittlerweilse einiges an LED Beleuchtung in meiner Wohnung.

Doch der Bereich meines Schreibtisches erschien noch nicht im richtigen Licht, so habe ich mir gedacht: Du hast noch einen WS2812b LED Streifen rumliegen, einen ESP32 und könntest dir doch eine intelligente Beleuchtung bauen.

Für die Steuerung recherchierte ich und stieß recht schnell auf das WLED Projekt. Es läßt sich für viele verschiedene Mikrocontroller kompilieren, auch für den ESP32 (derzeit mein Favorit). Also besorgte ich mir im Baumarkt eine dünne Holzleiste, die ich auf die Länge meines Schreibtisches zuschnitt und dort die LED Leiste drauf klebte (diese kann man recht gut zwischen den LEDs teilen). So blieb Platz für 55 LEDs.

Das setzt ein 5V Netzteil mit 4 Ampere voraus, welches ich noch beim lokalem Elektronikgeschäft besorgen konnte. Die Firmware war leicht mittels Plattform.io auf den ESP32 gespielt. Verkabelt und in ein noch rumliegendes Plastikgehäuse gepackt. Fertig

Die riesen Vorteile von WLED:

  • Der Controller macht einen eigenen Webserver auf über der die LED gesteuert, Effekte und Einstellungen verändert werden können.
  • Es lässt sich damit ohne großen Aufwand in euer bestehendes WLAN integrieren.
  • sehr viele Effekte (über 80!)
  • Es gibt eine App für Smartphones

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 René Schimmelpfennig

Thema von Anders Norén