René Schimmelpfennig

Webdeveloper 👨‍💻, Entertainer 🤡, Tüftler 👨‍🔧 & Eichhörnchen-Züchter 🐿️

Status der Bewässerungsanlage

Es ist an der Zeit einen kleinen Beitrag über mein Bewässerungsanlagen-Projekt zu veröffentlichen.

Mittlerweile habe ich zwei Holz-Kisten mit jeweils zwei Tomatenpflanzen befüllt. Diese habe ich innen mit Flies ausgekleidet. Als Erde habe ich teils Markenerde speziell für Tomaten und normale Discounter Erde verwendet (50:50), welchen ich mit organischem Tomatendünger angereichert habe.

Damit die Pflanzen nicht verdursten solange ich an der Anlage baue werden die Pflanzen noch auf herkömmlichen Wege gegossen.

Tomatenpfanzen

Tomatenpflanzen

Für meinen Arduino Uno habe ich bereits ein WLAN-Shield, eine 3w Pumpe, ein RTC (für Uhrzeit) und zwei Feuchtigkeitssensoren zugeschickt bekommen. Ich habe die Sachen alle bei ebay bestellt: Dort findet man vieles bei chinesischen Anbietern, aber auch ein paar Deutsche, bei dennen der Versand erheblich schneller ist (sonst 4 bis 6 Wochen!).

Bei der Pumpe und dem RTC musste ich noch Kabel anlöten, was eine große Herrausvorderung für mich war, da ich abersoluter Löt-Noob bin. Zum Glück hat mir ein guter Freund seine Lötstation und ein paar Materialien bereitgestellt. Es ist nun viel einfacher die Bauteile auf dem Breadboard einzusetzen.

Arduino Uni mit RTC und Relai

Arduino Uni mit RTC und Relai

Bis auf das WLAN Shield habe ich schon alle Bauteile einzeln ausprobiert und Sketches dafür erstellt. Im nächsten Schritt werde ich mit dem Arduino über WLAN Daten an einen Webservice zu übergeben. Dann kann ich aus allen einzelnen Modulen das komplette Projekt zusammenstellen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 René Schimmelpfennig

Thema von Anders Norén