René Schimmelpfennig

Webdeveloper 👨‍💻, Entertainer 🤡, Tüftler 👨‍🔧 & Eichhörnchen-Züchter 🐿️

Jetzt mit Android ICS – Teil 1

Letzte Woche habe ich mein Smartphone mit dem aktuellen Cyanogenmod 9 aufgefrischt. Wenn man bedenkt, dass mein Samsung Galaxy der ersten Generation nicht über die superschnelle Hardware heutiger Mobiltelefone verfügt, läuft das neue Android darauf doch angenehm flüssig und stabil. An der Oberfläche hat Google einiges getan. Im direkten Vergleich zum Android 2.3.6 ist nun vieles chicer und moderner. Aber darum soll es hier nicht gehen. Vielmehr möchte ich darüber berichten, welche Apps geben ich täglich nutze.

Ein Problem hat sich beim Umstieg auf ICS für mich ergeben: Für das FM Radio wird keine App mitgeliefert. Entweder hat’s das Cyanogenmod-Team noch nicht fertiggestellt oder man geht davon aus, dass die Leute auf Webstream zurückgreifen. Da ich während der Arbeit sehr gerne Radio höre, aber nicht mehr Datenkontingent zu stark beanspruchen kann habe ich mich nach Alternativen umgeschaut.

Und siehe da: Es gibt mit Spirit FM eine universelle Radio App. Die Lite Version kostet 1,99 €. Die erweiterte Version stolze 7,99 €. Die einfache Version reicht aber vollkommen aus. Nach dem ersten Start solltet ihr in den Einstellungen bei „Reginal Band“ „Germany“ und unter „Audio/Method“ „Galaxy S ICS“ auswählen. Die Oberfläche ist altmodisch, erfüllt aber ihren Zweck. Die Qualität des Empfangs ist Ok: Sie war meiner Meinung beim CM7 Radio aber etwas besser. Ihr solltet der App unbedingt die Rootrechte einräumen, da sonst die App nicht richtig funktionieren kann.

Dies war der erste Teil meiner kleinen Artikelserie zu Android Apps. Im nächsten stelle ich euch dann weitere Apps vor.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 René Schimmelpfennig

Thema von Anders Norén